Die ultimative tägliche Uhr der IWC IWC Mark Series (unten)

1993, mit der Einführung der Mark XII-Uhr von IWC, wurde die legendäre Mark Series XI-Uhr endgültig eingestellt. Die Veröffentlichung der Mark XII-Uhr ermöglichte der Mark-Serie nicht nur den Übergang von der reinen Militäruhr zur klassischen Ziviluhr, sondern prägte auch die Persönlichkeit der zukünftigen Uhr auf subtile Weise. Die Mark 12-Uhr und die Mark 11-Uhr haben die gleiche Größe und ähnliches Aussehen. Die Hauptänderung ist die Einführung des Automatikwerks (JLC Cal.889 / 2) und die Hinzufügung eines Datumsanzeigefensters. Sechs Jahre später verbesserte IWC die Mark-Serie und brachte die Mark XV-Uhr auf den Markt, die das überlegene Kaliber 37524 (basierend auf ETA 2892-A2) mit einem größeren Gehäuse (38) aufweist. Mm).

IWC Mark XV Uhr

   Die Mark XVI-Uhr, die 2006 debütierte, gab einige der Kerndesigns auf, die nicht mehr den Anforderungen entsprachen, und verwendete Pilotzeiger, die länger und breiter und anpassungsfähiger für die Erweiterung sind (1 mm bis 39 mm). Gehäuse und Zifferblatt. Das Zifferblatt änderte den Zeitstempel und die Ziffern ‚6‘ und ‚9‘ wurden weggelassen. Die Mark 16-Uhr ist mit einem IWC 30110-Uhrwerk ausgestattet (ebenfalls basierend auf ETA 2892-A2), das seine antimagnetischen und wasserdichten Eigenschaften beibehält. Im Jahr 2012 wurde die Mark 16-Uhr eingestellt und die Mark XVII-Uhr war auf der Bühne.Der weiter vergrößerte Durchmesser (41 mm) entsprach dem Trend der Großuhren. IWC hat auch das Datumsanzeigefenster überarbeitet, das der Darstellung von Cockpit-Instrumenten ähnelt.

IWC Mark XII Uhr

   Die aktuelle Mark XVIII-Uhr wurde 2016 auf den Markt gebracht und kehrte zum schlanken Kerndesign zurück. Das Gehäuse ist mit einem Durchmesser von 1 mm kleiner als die Uhr Mark 17. Mit einer idealen Dicke von 40 mm und 11 mm ist es mit einem Kaliber 30110 ausgestattet. Das Zifferblattdesign ist inspiriert vom Junkers Ju-52 Cockpit-Dashboard, das die dreifache Datumsanzeige entfernt und einfach und klar ist. Der einschraubbare konvexe Saphirglasspiegel widersteht plötzlichem Falldruck, ohne sich zu lösen. Beide Seiten sind mit einer Antireflexbeschichtung versehen, um unnötige Blendung zu vermeiden und eine bessere Interpretation zu gewährleisten. Die Mark 18-Uhr hat einen außergewöhnlichen magnetischen Widerstand und ist wasserdicht bis zu 60 Metern.

IWC Mark XVI Uhr

   Wie alle Kultprodukte ist die Mark-Uhr eng mit der Zeit verbunden, in der wir leben. Wir haben eine Entwicklung erlebt, die sich im Laufe der Jahre zu einer klassischen Uhr entwickelt hat, die jede Rolle spielen kann. Als es herauskam, war es fast perfekt und die Einführung der Datumsanzeige wurde weiter verbessert. Die Uhren der Mark-Serie sind elegant und von Modeänderungen unberührt. Jede Mark-Uhr hat und hat alles, was Sie brauchen, ohne Verzierungen.

IWC Mark Series Seventeen (Mark XVII) Uhr

   Nehmen Sie jede Generation von Mark-Produkten (insbesondere von Mark Twelve) heraus, es ist offensichtlich die perfekte Alltagsuhr, sie kann fast überall getragen werden, die Größe ist angemessen (jetzt mehr), sie hat einen flachen Umriss und ist auffällig genug Fluoreszierend, relativ erschwinglich, ausgewogener Stil der Werkzeuguhren, präzises und zuverlässiges Uhrwerk und klare Anzeige von Zifferblatt und Datum, außergewöhnliche diamagnetische und wasserdichte Leistung, das Wichtigste von einem großen Schweizer Uhrenhersteller ist unschlagbar Blutlinie. Die Mark-Serie ist nicht nur eine Uhr, sie steht auch für die feine Schweizer Uhrmachertradition: Ein Produkt, das auf militärischen Anforderungen basiert und mit makellosem Design entworfen wurde und im Laufe der Zeit raffiniert und erfolgreich weiterentwickelt wurde, um der Marktnachfrage zu entsprechen. . Tatsächlich ist es diese bescheidene Verbesserung, die auf Respekt für die Persönlichkeit beruht, die die Mark-Serie einzigartig macht.

IWC Mark XV Uhr

   In gewisser Weise symbolisiert die Mark-Serie – insbesondere die aktuelle Mark XVIII – das höchste Niveau alltäglicher Uhren. Das Design konzentriert sich auf das Wesentliche des Wesentlichen, rein zurückhaltend und minimalistisch. Es ist sicherlich keine einfache Modeuhr, noch soll es eine echte Sportuhr sein. Wenn Sie ein Armband tragen, wird es nicht schreien und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, noch wird es prahlen und protzen. Auch wenn die Geschichte und die Blutlinien das Herz nicht berühren können, ist es kaum zu leugnen, dass die Mark-Serie als Produkt dem Standard perfekter Alltagsuhren so nahe wie möglich gekommen ist. Mit den Worten von Ferdinand Porsche: „Design-koordinierte Arbeiten lassen sich ohne unnötige Modifikationen durch reine Form erobern.“