Oris Time Limited Watch würdigt Oscar Peterson

Jazzpiano-Meister Oscar Peterson ist weltberühmt und spielt immer noch eine zentrale Rolle in der Jazzszene. Oris bietet den aufrichtigsten Respekt für die neu geschaffene Uhr in limitierter Auflage. Oscar Peterson wird als einer der größten Jazzpianisten der Geschichte gefeiert, und seine wunderschönen Werke und Klavierinstrumente sind die Inspiration für dieses elegante Uhrendesign.

Die schwarze und weiße Tastenform des Klaviers wird als exquisite Zeitskala mit einem zentralen kreisförmigen Zifferblatt verwendet. Das Zifferblatt erinnert an eine nostalgische Vinylscheibe und symbolisiert auch Oscar Petersons lebenslanges Spiel und viele endlose Klavierwerke.
Oscar Peterson liebt die Modelle mit römischen Ziffern. Die limitierte Auflage gilt besonders für dieses Merkmal. Der VIII ist mit Roségold beschichtet. Diese römische Ziffer 8 repräsentiert eine glorreiche Aufzeichnung von acht Grammy Awards in seinem Leben. Auf der Rückseite der Uhr befindet sich ein Löwenlogo als Symbol für Oscar Peterson. Die limitierte Anzahl reicht von 0001/1925 bis 1925/1925 und 1925 ist das Geburtsjahr dieses großen Künstlers. Die Oris Oscar Peterson Limited Edition hat eine warme, geschwungene Hülle, um eine bequeme Passform zu gewährleisten.

Oscar Peterson gilt als einer der größten Jazzpianisten der Geschichte. Oris würdigt den Jazz-Meister mit der Oscar Peterson Limited Edition. Auf der Rückseite der Uhr ist das Löwenlogo eingraviert, das Oscar Peterson symbolisiert und den Löwen des Jazzmeisters widerspiegelt.

Die Schönheit der durchbrochenen Kunst Earls ultradünne hohle Uhr gibt den Glanz der Zeit wieder

Watches and Miracles‘ (Uhren und Wunder) Asiens Haute Horlogerie-Ausstellung konzentriert sich auf die großartigen Traditionen eleganter Kultur, Handwerkskunst und hochwertiger Uhren und demonstriert den Höhepunkt der Branche mit den Feinheiten erstklassiger Uhren. Im Sonderausstellungsbereich ‚TreasureRoom‘ der Ausstellung präsentierte Piaget PIAGET außerdem insgesamt 30 Meisterwerke, aus denen insgesamt 804,2 Karat Edelsteine ​​hergestellt wurden. Unter den vielen neuen Produkten hat diese Uhr den beeindruckendsten Eindruck hinterlassen. Die Schönheit des Aussehens und die innere Qualität sind perfekte Meisterwerke. Bitte machen Sie eine echte Aufnahme mit der Frontlinie der Uhr. Lass es uns gemeinsam genießen.

  Das Gehäuse aus 18 Karat Roségold strahlt die edle Atmosphäre von Edelmetallen aus und das Gehäuse ist mit funkelnden Diamanten besetzt. Das roségoldene Gehäuse mit weißem Armband ist wunderschön und frisch.

  Das Zifferblatt der Uhr ist mit einem Saphirglas, mit dem Sie das herzförmige Zifferblatt sehen können, am auffälligsten. Die Ausschnitte sind mit Diamanten verziert. Das rotierende Zahnrad scheint den hervorragenden Uhrmacherprozess der Marke zu bestätigen, und der Detaillierungsgrad der Teile ist noch beeindruckender.

  In das Uhrwerk eingraviert, dient es im Allgemeinen dazu, die Bewegung des Kernmaterials zu reduzieren und es transparenter und leichter zu machen. Einerseits muss der Designer dem Juwelier einen geeigneten Raum für die Modellierung des Musters reservieren, andererseits muss der Uhrmacher versuchen, das Uhrwerk auszuhöhlen, um die Schönheit des Uhrwerks zu demonstrieren. Die Bildhauer schwenkten verschiedene Messergrößen auf der stabilen Struktur des schlanksten automatischen Skelettwerks der Welt und zeichneten sorgfältig feine Muster auf die goldene Brücke und die Hauptplatte.

  Von der Seite gesehen sind die geraden Laschen sehr natürlich, um die Armbänder mit einem gewissen Abstand zu verbinden.Dieses Design soll die Uhr schöner aussehen lassen.

  Das handgeschnitzte 1200G interpretiert den Respekt des PIAGET Earl für die Handwerkskunst auf anschauliche Weise. Die Hauptschiene und die Uhrenbrücke des 1200G-Roségold-Uhrwerks sind ausgehöhlt und graviert, kombiniert mit zahlreichen Uhrmacherkunst- und Schmucktechniken, um dem 1200S Tribut zu zollen.

  1200G ist das erste handgeschnitzte ultradünne Skelettwerk mit automatischem Aufzug von Piaget Piaget, das präzise und akribische Tiefdruckarbeiten kombiniert und elegante Muster auf Zahnradspeichen und Brücken eingraviert, um dem Uhrwerk einen Reliefeffekt zu verleihen. Obwohl die Funktionskomponenten des Uhrwerks sehr detailliert sind, beträgt die Dicke des Teils nicht mehr als 0,7 mm. Nach Änderung der Beschriftung ist der Lauf ruhig und unauffällig. Das 1200G-Uhrwerk ist der ultimative Ausdruck des Spitzenhandwerks.

Zusammenfassung: Diese Uhr kombiniert den ganzen Blick mit der einzigartigen Schönheit des Designs, der Schönheit des Aushöhlen und der Schönheit der Kunst und lässt elegante Zeitmesser das Ultimative zeigen. Gleichzeitig ist das Sonderberichtsteam des Uhrenhauses zur Hongkonger Ausstellung geeilt, um Ihnen die aktuellsten und intuitivsten Uhrendaten zu liefern. Weitere Details zu Earl’s Uhren finden Sie auf unserer Seite mit Sonderberichten. (Abbildung / Text sehen nach Hause Li Shuai)

Vacheron Constantin und sein Partner l’Opéra de Paris

Als Vacheron Constantin 2007 Sponsor der Nationaloper in Paris wurde, hat Vacheron Constantin nach Werten gesucht, die seit mehr als 250 Jahren verfolgt werden: Métiers d’Art, Kunsthandwerk und Kunst. Traditionelles historisches Erbe. Die Fortsetzung dieser Partnerschaft, die Integration von Kunst und Kultur, ist das professionellste fachliche und technische Personal, das von den ältesten Uhrenherstellern ausgebildet wurde, sowie die Ausfällung und Integration von historischer Kultur und Kunst seit ihrer Gründung im Jahr 1775. Zusammen mit der ununterbrochenen Kreation wurde schließlich Vacheron Constantin, der weltberühmte Vacheron Constantin, geschaffen.
   Vacheron Constantin hat jetzt eine spezielle Sammlung von 15 verschiedenen Arten einzigartiger Uhren zum Gedenken an die größten Komponisten sowie den Künstler Marc zusammengestellt, der die unsterblichen Wandbilder an der Decke des Garnier-Opernhauses geschaffen hat. Chagall.
   Métiers d’Art – Chagall \u0026 L’Opéra de Paris ‚erstes Uhrenthema lautet ‚Hommage an berühmte Komponisten an den berühmten Komponisten‘. Diese einzigartige Kreation wurde am 20. November 2010 anlässlich eines Gala-Abends in der Pariser Oper anlässlich der Feierlichkeiten des Pariser Opern- und Ballett-Partnervereins für das Rayonnement der Nationaloper von Paris (AROP) 30 vorgestellt Jubiläum.
   Die Uhr zeichnet sich durch eine originalgetreue Reproduktion der Decke der gesamten Garnier Opera Chagall in der historisch bewährten Genfer Grand-Feu-Lack-Miniaturmaltechnik aus. Die anderen 14 Tische werden in den nächsten zwei Jahren weltweit ausgestellt, und jeder Tisch wird zu einem Meisterwerk in Chagalls Meisterwerk.